Aktuelles
/Fotos-intern/home_news/normal_schild_1.jpg

Öffentliche Veranstaltungen

  • 19.10.2017: CNMPB Nobel Lecture 2017 with Stefan W. Hell
    Öffentliche Veranstaltungen
    Donnerstag, den 19. Oktober 2017

    CNMPB Nobel Lecture 2017 with Stefan W. Hell

    Stefan W. Hell, Awardee of the Nobel Prize in Chemistry 2014 and speaker of the CNMPB, will give the Nobel Lecture 2017.

Microscopy Club

  • 07.04.2017: Super-resolution: better, deeper, and richer information
    Microscopy Club
    Freitag, den 7. April 2017, 14 Uhr,
    Laser Laboratorium Göttingen, 1. OG, Großer Seminarraum

    Super-resolution: better, deeper, and richer information

    Peng Xi, Peking University, Peking, China

    The 2014 Nobel Prize in Chemistry is an award to praise the development of super-reso- lution microscopy, which has pushed the fluorescence microscopy to a new summit. However, there still exist challenges for further application of super-resolution: (1) Better spatial reso- lution is always preferred especially at no additional cost; (2) Deeper imaging depth inside the scattering specimen; and (3) Richer biological information.

    I will introduce three technologies we developed recently for these aims. Firstly, With mirror-enhanced super-resolution, we are able to convert a STED system to a STED- 4Pi, with ~4x STED intensity and ~2-fold of resolution, with the same STED power (MEANS-STED) [1, 2]. Secondly, benefitted from the rich choice of energy levels of upconver- sion nanoparticles, we have achieved 28 nm resolution with intermediate state STED, with only 30mW CW laser power [3]. Further, by modulating the STED beam as Bes- sel beam while maintaining the excitation beam as Gaussian, we have achieved 155 um deep STED imaging (GB-STED) [4]. Thirdly, we have also achieved a new super-resolution technique through the demodulation of fluorescent dipole orientation (SDOM) [5, 6]. The dipole orientation describes the underlying structures it attaches to. A series of bio- logical structures can be revealed by SDOM, but not conventional polarization microscopy. 

    PDF

    organizer: CNMPB
    publisher: CNMPB

Studierende und Fortbildung

  • CMPB Student Class Seminar Series
    Studierende und Fortbildung
    ENI, Grisebachstr. 5, 37077 Göttingen

    CMPB Student Class Seminar Series

    various
    The CMPB student class seminars are organized on regular basis at the European Neuroscience Institute. Subsequent to the seminar the attending students are invited to join the student social for informal discusssions with peers or student representatives, networking and group spirit.
    organizer: CNMPB
    publisher: cnmpb

Pressemitteilungen

  • 13.01.2017: Welche genetischen Muster sind für komplexe neuropsychiatrische Krankheiten relevant?
    Pressemitteilungen
    Freitag, den 13. Januar 2017

    Welche genetischen Muster sind für komplexe neuropsychiatrische Krankheiten relevant?

    Wissenschaftler entwickeln einen neuen Ansatz für die Genanalyse psychiatrischer Erkrankungen

    (HE/HR) Neuropsychiatrische Erkrankungen werden in hohem Maße vererbt. Vor diesem Hintergrund suchen Wissenschaftler im Erbgut der Betroffenen nach jenen genetischen Mustern, die ausschlaggebend für die individuelle Erkrankung sind. Große genomweite Studien lieferten bisher aber keine wirklichen „Treffer“ – etwas über hundert genomische Veränderungen wurden zwar als Risikofaktoren eingestuft, konnten aber nicht zur Erklärung der individuellen Krankheitsentstehung beitragen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für experimentelle Medizin haben nun einen neuen Ansatz zur genetischen Analyse mentaler Erkrankungen vorgestellt.

    Link zur kompletten Pressemitteilung

  • 23.03.2017: At the crossroads between ageing and neurodegeneration
    Pressemitteilungen
    Donnerstag, den 23. März 2017

    At the crossroads between ageing and neurodegeneration

    Scientists of the CNMPB Cluster of Excellence in Göttingen provide novel insights into the pathology of Parkinson’s Disease. Published in PLoS Biology. 

    komplette Presemeldung (englisch)

Stellenangebote

  • 15.03.2017: PhD-Student (f/m)
    Stellenangebote

    PhD-Student (f/m)

    The Research Department “Neurodegeneration & Restorative Research” (Prof. Dr. Tiago Outeiro) at the University Medical Center Göttingen is looking for a

    PhD-Student (f/m)

    for 3 years, half-time 50%, salary according to TV-L starting date: May 15, 2017.

     

    Job offer

     

     

    Bewerbungsfrist: Mittwoch, den 15. März 2017 — Sonntag, den 19. März 2017

    Bewerbung an: Prof. Tiago Outeiro / CNMPB

 

CNMPB
Mikroskopie im Nanometerbereich und Molekularphysiologie des Gehirns
Exzellenzcluster 171 — DFG Forschungszentrum 103

Das menschliche Gehirn ist eine der komplexesten Strukturen, die die Natur jemals hervorgebracht hat. Mindestens einhundert Milliarden Neurone und zehn mal so viele Glia-Zellen bilden ein kompliziertes Netzwerk, das tagtäglich Außergewöhnliches leistet - wie z.B. Wahrnehmen, Lernen und Erinnern. Die moderne Molekularphysiologie untersucht dabei wie die molekularen Prozesse in Zellen und Zellverbänden komplexe physiologische Netzwerkprozesse des Gehirns steuern. Umfassende Kenntnisse dieser Vorgänge sind Voraussetzung für ein besserers Verständnis von Krankheitsprozessen und für die Entwicklung verfeinerter Diagnose- und Therapienverfahren von Erkrankungen wie dem Morbus Parkinson oder der Schizophrenie. Das CNMPB verfolgt diese Ziele mit einem interdisziplinären Forschungsprogramm.

Molekulare Abläufe in Nervenzellen können am besten mit Hilfe hochauflösender Mikroskope untersucht werden. Neueste Entwicklungen, wie beispielsweise die STED-Mikroskopie, erlauben es uns mittlerweile Strukturen in lebenden Zellen im Nanometerbereich zu beobachten. Im Rahmen des Exzellenzclusters werden verschiedene Mikroskopie-Methoden weiterentwickelt, um noch höhere Auflösungen zu erzielen, um sie den Anforderungen moderner molekularbiologischer Experimente anzupassen und die oben skizzierten Fragestellungen zu adressieren.

Links: